RPGWelten Logo - Das Spieleportal
Menü TOP Games
Freigabe ab 18 Jahren
Metal Gear Rising: Revengeance (uncut) Details
Metal Gear Rising: Revengeance (uncut) Packshot
Metal Gear Rising: Revengeance (uncut)
Plattformen:
Erscheinungstermin:
Offizielle Webseite:
Genre:
Amazon:
Kostenlos spielen:
PS3

PS3 - 21.02.2013

Nicht verfügbar
Actionspiele
9.29 EUR (zzgl. Versandkosten)
Enemy-Roots kostenlos spielen
Spielesammlung:
Wallpaper:
Interessiert mich:
Spiel verkaufen:
Habe Interesse
Jetzt verkaufen
Metal Gear Rising: Revengeance im Test Details


Zur Produktübersicht

Mit einem Klick bekommst Du alle Artikel zum Produkt angezeigt


Mit einem Klick bekommst Du alle News zum Produkt angezeigt


Derzeit sind keine Downloads zum Produkt verfügbar. Wir sind stets bemüht Euch Downloads zeitnah zur Verfügung zu stellen. Sollte hier ein Download fehlen oder Du vermisst eine Info, dann informiere uns bitte per E-Mail oder reiche einen Download ein!


Derzeit gibt es keine Videos zum Produkt. Du kannst einige GamerWelten Points absahnen, indem Du aktiv am Geschehen teilnimmst. Kassiere Punkte durch News, Artikel, Kommentare und viele weitere Aktionen.


Mit einem Klick bekommst Du alle Screenshots zum Produkt angezeigt


Tipps und Tricks:


Produktübersicht:


Mit einem Klick alle Preise im Blick!

Metal Gear Rising: Revengeance (uncut) - Artikel

Metal Gear Rising: Revengeance im Test

Buttermesser haben ausgedient!
Artikel eingestellt von am 14. März 2013 um 11:18 Uhr, in der Kategorie PS3


Anzeige:

Seite 3: Ein Cyborg-Ninja!
Spaß macht es auch, Raiden zu verkörpern. Denn: er ist ein Cyborg-Ninja. Ein Cy-borg-Nin-ja! Wie cool ist das denn? Da muss sich selbst Chuck Norris geschlagen geben, sollte er irgendwann mal ein Ninja sein, schließlich hat er schon zwei Mal bis unendlich gezählt – ich bin immer noch beim ersten mal. Und was geht mit dem Ninjasein einher? Richtig, große Schwerter. Und Raiden hat wahrhaftig ein großes Schwert, das die Spielmechanik wesentlich beeinflusst: ihr könnt alles zerschneiden. Wirklich alles. Nicht nur Brötchen. Vielmehr. Sofern ihr genug Energie habt, wechselt ihr in den Schwertmodus: in Zeitlupe zerfetzt ihr eure Gegner in hunderte Einzelteile.


Euer Schwert steuert ihr dabei mit dem rechten Analogstick: bewegt ihr ihn nach oben, schneidet ihr nach oben, bewegt ihr ihn nach rechts, dann schneidet ihr nach rechts, und so weiter. Das macht Laune, weil es dieses Spielprinzip vorher noch nie gegeben hat. Ihr habt volle Kontrolle über eure Waffe. Zumal einige angeschlagene Gegner irgendwann blau leuchten und ihr so gezielt Körperteile abtrennen könnt, um sie zu schwächen. Zack, Bein leuchtet, Schwertmodus an, und schon haben die Paralympics einen neuen Sprinter.  

Metal Gear Rising: Revengeance im Test Seite 4
Metal Gear Rising: Revengeance im Test Seite 3

Keine weiterführenden Links vorhanden.

Fehlen Dir Links oder eine Info? Kontaktiere uns!
RPGWelten Einkaufstipp:
Metal Gear Rising: Revengeance im Test bei Amazon kaufen


Kommentare (0)

Hier zählt deine Meinung! Bring dich ein und diskutiere mit.

 
Wähle deinen Avatar aus:
Name: *
eMail: *
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail


Visuelle Bestätigung: =>

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

Folge RPGWelten auf Twitter
Anzeige
Werbung:
Spieletests
Gewinnspiele

Unsere Partner: Xbox News | MMOG-Welt.de | PS3 Test | Fantasy MMORPG | Deutsche-MMORPG.de | Elite Gaming | GamesNews24 | Games-Mag.de | Games-Guide |

© RPG Welten UG (h.b) - alle Rechte vorbehalten | Apexx CMS - Stylemotion