RPGWelten Logo - Das Spieleportal
Men TOP Games
Freigabe ab 18 Jahren
Dead Space 3 - Limited Edition (uncut) Details
Dead Space 3 - Limited Edition (uncut) Packshot
Dead Space 3 - Limited Edition (uncut)
Plattformen:
Erscheinungstermin:
Offizielle Webseite:
Genre:
Amazon:
Kostenlos spielen:
PC

PC - 07.02.2013

Nicht verfügbar
Actionspiele
34.48 EUR (zzgl. Versandkosten)
Enemy-Roots kostenlos spielen
Spielesammlung:
Wallpaper:
Interessiert mich:
Spiel verkaufen:
Habe Interesse
Jetzt verkaufen
Dead Space 3: Tschüss, Horror! Details


Zur Produktbersicht

Mit einem Klick bekommst Du alle Artikel zum Produkt angezeigt


Zu diesem Produkt sind keine weiteren News hinterlegt. Wir bemhen uns stets so viele News wie mglich fr Euch bereitzustellen. Hast Du Infos zum Produkt welche die Community interessieren? dann kannst Du uns gerne eine News einreichen!


Derzeit sind keine Downloads zum Produkt verfgbar. Wir sind stets bemht Euch Downloads zeitnah zur Verfgung zu stellen. Sollte hier ein Download fehlen oder Du vermisst eine Info, dann informiere uns bitte per E-Mail oder reiche einen Download ein!


Derzeit gibt es keine Videos zum Produkt. Du kannst einige GamerWelten Points absahnen, indem Du aktiv am Geschehen teilnimmst. Kassiere Punkte durch News, Artikel, Kommentare und viele weitere Aktionen.


Mit einem Klick bekommst Du alle Screenshots zum Produkt angezeigt


Tipps und Tricks:


Produktbersicht:


Mit einem Klick alle Preise im Blick!

Dead Space 3 - Limited Edition (uncut) - Artikel

Dead Space 3: Tschüss, Horror!

Weg von den Wurzeln, hin zu Gears of War
Artikel eingestellt von am 27. Februar 2013 um 10:21 Uhr, in der Kategorie Xbox


Anzeige:

Seite 3: Resident Evil 4 macht es vor
Die anfangs noch bedrückende Atmosphäre kommt später kaum noch auf. Lediglich sogenannte Jump-Scares sorgen für kleine Schreckmomente, sprich: wenn ein Monster plötzlich aus dem Boden auftaucht inklusive lautem Musikeffekt. Die meisten Menschen zucken zusammen, wenn sie auf diese Art erschreckt werden. In Filmen sind solche Momente längst verpönt – in Spielen anscheinend nicht. Dabei täuschen sie echten Horror nur vor. Mit Atmosphäre hat das wenig zu tun, wenn man im Schnee umher läuft, plötzlich drei Necromorphs aus dem Schnee springen und laute Musik den Schreckmoment erst verursachen.



Zwar punktet Dead Space 3, wenn Isaac hin und wieder auch in Raumstationen um sein Überleben kämpft. Doch diese Momente sind zu selten, zu unspektakulär. Und insbesondere zu gezwungen, ausgelöst durch den unbesiegbaren Necromorph, den Serien-Veteranen durchaus kennen. Dieses Viech kann nicht sterben. Es hilft nur eins: Stase einsetzen, also den Gegner in Zeitlupe versetzen. In den Situationen mit diesem Viech wirkt alles völlig gezwungen und konstruiert: auf Teufel komm Raus will Entwickler Visceral Games ein Gefühl von Terror erzeugen. Hinter dir das unsterbliche Ding, vor dir zig andere Viecher – wohin, was soll ich machen, ahhhh, Gott, Hilfe, ich sterbe, zu viel passiert hier! Nach dem fünften Mal macht auch das keinen Spaß mehr. Es nervt. Es nervt jede einzelne Sekunde, in der dieser Über-Necromorph auftaucht. Billiger geht es echt nicht, um Terror und Panik zu erzeugen. Resident Evil 4 schafft das beispielsweise um Längen besser und weniger aufgesetzt.

Ein bisschen sammeln

Immerhin entwickelt Dead Space 3 schnell einen Sammeltrieb. Dank in den Levels verstecken Materialien könnt ihr eure Waffen verbessern oder eigene herstellen. So durchquert man jeden noch so kleinen Raum, um neues Zeugs zu sammeln. Linear bleibt es trotzdem, mit zwei, drei Ausnahmen vielleicht. Klar hat man Platz, wenn man mitten im Schnee gegen menschliche Feinde ballert, aber wirklich neue oder offenere Wege als Platzhirsch Gears of War 3 geht Dead Space 3 keineswegs. Stattdessen orientiert man sich offen an eben anderen Third-Person-Shootern, indem nun Soldaten als Feinde etabliert und viel Krawumm-BummBumm-Action liefert.



Als phänomenale Höhepunkte dienen die Abschnitte im Weltraum ohne Schwerkraft. Völlig ohne Musikuntermalung gelingen hier atmosphärische Glanzleistungen, die schon in den Vorgängern begeistern. Isaac schwebt dahin. Völlige Stille. Weltraumschrott fliegt umher. Selbst ein Schuss verhallt als stumpfes und kaum wahrnehmbares Donnern. Herrlich. Aber auch solche Momente kommen viel zu selten. Der Fokus ist klar: Action. Nicht mehr, nicht weniger. Und zugegeben: manchmal funktioniert das. Gerade dann, wenn Necromorph und Soldaten gleichermaßen angreifen und man durchaus Mühen hat, die Feinde zu bewältigen. Letztlich hinkt Dead Space 3 den großen Vertretern des Genre in Sachen Action deutlich hinterher.

Dead Space 3: Tschüss, Horror! Seite 4
Dead Space 3: Tschüss, Horror! Seite 3

Keine weiterfhrenden Links vorhanden.

Fehlen Dir Links oder eine Info? Kontaktiere uns!
RPGWelten Einkaufstipp:
Dead Space 3: Tschüss, Horror! bei Amazon kaufen


Kommentare (0)

Hier zhlt deine Meinung! Bring dich ein und diskutiere mit.

 
Whle deinen Avatar aus:
Name: *
eMail: *
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail


Visuelle Besttigung: =>

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

Abonniere den RPGWelten Youtube Kanal
Anzeige
Werbung:
Spieletests
Gewinnspiele

Unsere Partner: Xbox News | MMOG-Welt.de | PS3 Test | Fantasy MMORPG | Deutsche-MMORPG.de | Elite Gaming | GamesNews24 | Games-Mag.de | Games-Guide |

© RPG Welten UG (h.b) - alle Rechte vorbehalten | Apexx CMS - Stylemotion