RPGWelten Logo - Das Spieleportal
Menü TOP Games

John Tanner is back!

Driver: San Francisco auf dem Prüfstand!
Artikel eingestellt von am 10. Oktober 2011 um 18:30 Uhr, in der Kategorie PS3


Anzeige:

Seite 1: Einleitung und Shift Modus
Nachdem eher mäßig erfolgreichen und von der Community nur mit Akzeptanz angenommenen dritten Teil der „Driver“ Reihe, soll der vierte Teil das Ruder wieder rumreißen und die Segel in Richtung Neustart und Erfolg hissen. Damit das Unterfangen auch von Erfolg gekrönt sein wird, haben sich die Mannen von Reflections ordentlich den Kopf zerbrochen und haben „Driver: San Francisco“ eine gehörige Portion Action, sowie ein revolutionär neues Feature eingehaucht. Alles weitere darf in unserem Review nachgelesen werden!


 


Wie bereits aus den Vorgängern bekannt, schlüpfen wir auch im aktuellen Teil wieder in die Rolle des nun bereits bestens bekannten Protagonisten John Tanner. Dieser fällt leider Gottes zu Spielbeginn jedoch durch einen heftigen Zusammenstoß ins Koma und ist fortan nur noch „psychisch“ im Spielverlauf anwesend. Da der gute Tanner nun mal sein Dasein auf einer Intensivstation fristet, haben die Entwickler diese Tatsache zum Anlass genommen den „Shift-Modus“ in „Driver: San Francisco“ zu integrieren. Um diesen Modus einmal kurz zu erläutern, John Tanner ist es durch seine Komagabe nun ermöglicht, von einem Fahrzeug, gedanklich in ein anderes zu shiften. Dargestellt wird dieser Vorgang durch eine Ansicht aus der Vogelperspektive, in der die „anshiftbaren“ Fahrzeuge zu sehen und auszuwählen sind.



 

Im Verlauf der Storymissionen wird das auszuwählende Fahrzeug in mehreren Fällen vorgegeben, während in der Zeit zwischen den Missionen die Auswahl frei zur Verfügung steht und somit in alles fahrbare „geshiftet“ werden darf, egal ob Muscle Car, Kleinwagen oder Lastwagen. Auch sind die „Shift-Funktionen“ nicht nur auf Fahrzeuge begrenzt, auch Haupt wie Nebenmissionen sind dadurch zu erreichen. Zu Beginn ist das spielbare Areal San Franciscos noch begrenzt, im Verlauf öffnen sich aber nach und nach immer mehr Distrikte, welches auch den Radius des Shift – Modus erweitert.
 




 

Zur Storyline des Spiels gibt es eigentlich nichts Neues zu berichten. Wie seit dem ersten Driver Teil, jagen wir auch in San Francisco dem bösen Buben Jericho hinterher und versuchen ihm auf ein Neues das Handwerk zu legen. Damit Tanner mit der Aufgabe nicht alleine betraut ist, wurde ihm ein Partner an die Seite gestellt, welcher auf den Namen Jones hört und afroamerikanischer Herkunft zu sein scheint. Die Story ist in zwei verschiedene Stränge unterteilt, die Stadtmissionen und die Tanner - Missionen. Während man in den Stadtmissionen Aktivitäten wie illegale Straßenrennen oder Kurierfahrten ausübt, treiben die Tanner – Missionen den Verlauf der Story und somit die Jagd auf Jericho voran.
 



John Tanner is back! Seite 2

Keine weiterführenden Links vorhanden.

Fehlen Dir Links oder eine Info? Kontaktiere uns!

Kommentare (1)

Hier zählt deine Meinung! Bring dich ein und diskutiere mit.

 
Wähle deinen Avatar aus:
Name: *
eMail: *
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail


Visuelle Bestätigung: =>

Aktuelle Diskussion:
Jonatan eMail

Gast Kommentar - kostenlos registrieren

Bisschen spät

Hi,

klasse Review, aber ihr seid ein wenig spät, oder *fies* *fies*

Kommentar melden | 11.10.2011 - 09:53:56

Seiten (1): [1]


Abonniere den RPGWelten Youtube Kanal
Anzeige
Werbung:
Spieletests
Gewinnspiele

Unsere Partner: Xbox News | MMOG-Welt.de | PS3 Test | Fantasy MMORPG | Deutsche-MMORPG.de | Elite Gaming | GamesNews24 | Games-Mag.de | Games-Guide |

© RPG Welten UG (h.b) - alle Rechte vorbehalten | Apexx CMS - Stylemotion