RPGWelten Logo - Das Spieleportal
Menü TOP Games
Freigabe ab 16
L.A. Noire - The Complete Edition (uncut) Details
L.A. Noire - The Complete Edition (uncut) Packshot
L.A. Noire - The Complete Edition (uncut)
Plattformen:
Erscheinungstermin:
Offizielle Webseite:
Genre:
Amazon:
Kostenlos spielen:
PS3

PS3 - 18.11.2011

Nicht verfügbar
Action
9.90 EUR (zzgl. Versandkosten)
Enemy-Roots kostenlos spielen
Spielesammlung:
Wallpaper:
Interessiert mich:
Spiel verkaufen:
Habe Interesse
Jetzt verkaufen
L.A. Noire im Test - Wir haben Detektiv gespielt Details


Zur Produktübersicht

Mit einem Klick bekommst Du alle Artikel zum Produkt angezeigt


Zu diesem Produkt sind keine weiteren News hinterlegt. Wir bemühen uns stets so viele News wie möglich für Euch bereitzustellen. Hast Du Infos zum Produkt welche die Community interessieren? dann kannst Du uns gerne eine News einreichen!


Derzeit sind keine Downloads zum Produkt verfügbar. Wir sind stets bemüht Euch Downloads zeitnah zur Verfügung zu stellen. Sollte hier ein Download fehlen oder Du vermisst eine Info, dann informiere uns bitte per E-Mail oder reiche einen Download ein!


Derzeit gibt es keine Videos zum Produkt. Du kannst einige GamerWelten Points absahnen, indem Du aktiv am Geschehen teilnimmst. Kassiere Punkte durch News, Artikel, Kommentare und viele weitere Aktionen.


Mit einem Klick bekommst Du alle Screenshots zum Produkt angezeigt


Tipps und Tricks:


Produktübersicht:


Mit einem Klick alle Preise im Blick!

L.A. Noire - The Complete Edition (uncut) - Artikel

L.A. Noire im Test - Wir haben Detektiv gespielt

L.A. Noire im Test
Artikel eingestellt von am 16. Juni 2011 um 14:57 Uhr, in der Kategorie PS3


Anzeige:

Seite 1: L.A. Noire
Seite 1: L.A. Noire
Seite 2: L.A. Noire Seite 2
Seite 3: L.A. Noire Seite 3
Seite 4: Fazit

L.A. Noire – wie lange war die Wartezeit bis das Spiel endlich auf den Markt kam? Zu lang. Ob sich das lange warten gelohnt hat, lest ihr in unserem Test.


L.A. Noire bietet von Anfang an herrliche Zwischensequenzen und glaubwürdige Charaktere gepaart mit einer atemberaubenden Kulisse, die aus unzähligen Details ein authentisches Umfeld für einen Krimi bietet. Und genau diesen bekommen wir auch geboten.
L.A. Noire ist nicht nur ein Adventure, obwohl die Action-Passagen des Spieles rar gesät sind, haben sie es in sich. Es gibt 21 Fälle die es zu lösen gilt. Meistens seit ihr nur mit einer Taschenlampe und Eurem Verstand an einem Tatort und müsst versuchen so viele Beweise wie möglich zu finden. Habt ihr einen Gegenstand in der Hand, könnt ihr diesen noch in sämtliche Himmelsrichtungen drehen und wenden, um ein weiteres Indiz zu finden. Seid ihr einem Hinweis nahe, vibriert der Controller und das gute Stück muss nur noch in die gewünschte Position bewegt werden.
 



Was wären Morde ohne Tatverdächtige und Zeugen? Deshalb gehört es zu Eurer Aufgabe die Verdächtigen zu entlarven und Zeugen zu befragen. Manche Verhöre finden nur auf dem jeweiligen Polizeirevier statt, andere können direkt am Tatort geführt werden. Jetzt kommt auch die neue Technologie zum Vorschein, die alle Mimiken der Personen sehr genau darstellt. Man kann jede Regung des Gegenübers analysieren und seine Schlüsse daraus ziehen. Anfangs sind die Verhöre noch recht einfach, doch sie steigen von Fall zu Fall und nicht selten kann es vorkommen, dass ihr einen Verdächtigen zu unrecht ins Gefängnis bringt.
Je mehr Beweise ihr gefunden habt, desto mehr Optionen habt ihr bei den Verhören. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, einen Tipp zu bekommen, ob der Zeuge oder Verdächtige die Wahrheit sagt. Nach jeder Aussage müsst ihr entscheiden, ob es eine Lüge oder die Wahrheit war. Habt ihr keine Beweise oder seid Euch unsicher, könnt ihr noch den Punkt anzweifeln wählen. Am Ende eines jeden Verhörs könnt ihr einsehen wie gut ihr wart und wie viele Lügen oder Wahrheiten richtig beurteilt wurden. Habt ihr ein Pokerface als Gegenüber wird die Aufgabe schwer.

Ihr könnt zu Fuß zu den Tatorten laufen, was aber nur selten Sinn macht, denn die Stadt ist sehr groß und es gibt einen Menge Nebenmissionen. Deshalb ist es besser, wenn Ihr Euch ein Polizeiauto schnappt, welches einige Vorteile bietet. Wer jetzt meint, dass es in der damaligen Zeit kein GPS gab der irrt. Wenn ihr mit Eurem Partner im Auto sitzt, könnt ihr diesen als GPS missbrauchen, indem ihr ihn nach dem Weg fragt. Leider ist das nicht optimal gelöst. Wenn Euer Partner gerade etwas erzählt und ihr nach dem Weg fragt, kann es sein, dass ihr an der richtigen Straße schon vorbei gerauscht seid. Ansonsten ein sehr nettes Feature. Warum ihr noch ein Polizei Auto nutzen solltet liegt klar auf der Hand – Polizeifunk. Dieser ist zwar für die eigentliche Hauptmission nicht wichtig, aber gerade für die spannenden und actionreichen Nebenmissionen sehr wichtig. Per Funk bekommt Ihr die Nebenmissionen die ihr per Knopfdruck annehmen könnt. Anschliessend fahrt ihr zum Ort des Verbrechens und erledigt die Aufgabe dich Euch zugetragen wurde.
 


L.A. Noire im Test - Wir haben Detektiv gespielt Seite 2

Keine weiterführenden Links vorhanden.

Fehlen Dir Links oder eine Info? Kontaktiere uns!
RPGWelten Einkaufstipp:
L.A. Noire im Test - Wir haben Detektiv gespielt bei Amazon kaufen


Kommentare (0)

Hier zählt deine Meinung! Bring dich ein und diskutiere mit.

 
Wähle deinen Avatar aus:
Name: *
eMail: *
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail


Visuelle Bestätigung: =>

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):

Abonniere den RPGWelten Youtube Kanal
Anzeige
Werbung:
Spieletests
Gewinnspiele

Unsere Partner: Xbox News | MMOG-Welt.de | PS3 Test | Fantasy MMORPG | Deutsche-MMORPG.de | Elite Gaming | GamesNews24 | Games-Mag.de | Games-Guide |

© RPG Welten UG (h.b) - alle Rechte vorbehalten | Apexx CMS - Stylemotion