RPGWelten Logo - Das Spieleportal
Men TOP Games

Phänomen Kickstarter: 8 Spiele vorgestellt

Hier kommen die Spiele, die ihr finanziert
Artikel eingestellt von am 23. Januar 2013 um 17:33 Uhr, in der Kategorie Spielebranche


Anzeige:

Seite 5: Wasteland 2 und Wildman
Wasteland 2

Brian Fargo entwickelte anno 1988 mit Wasteland ein Meilenstein der Spielegeschichte. Mit Wasteland 2 kehrt Fargo zurück zu seinen Wurzeln und liefert ein klassisches Rollenspiel ab. Erneut verschlägt es euch in eine postapokalyptische Welt. Ausgangspunkt dafür: 1998 erschütterten Meteoriteneinschläge die Erde. Es folgte ein Atomkrieg zwischen den USA und der Sowjetunion, die Erdbevölkerung wurde nahezu ausgelöscht. Eine atomare Wüste bildete sich, in der ihr künftig als Spieler umher zieht - und das im Jahre 2102. Obwohl Wasteland 2 in der Zukunft spielt, prägt die Welt insbesondere die Architektur der 70er, 80er und 90er Jahre - schließlich sind atomare Winter nicht gerade hilfreich für den Bau neuer Gebäude. Man denke nur an den Flughafen in Berlin, da würde der Bau wohl Jahrtausende dauern.


Brian Fargo und sein Studio inXile Entertainment (unter anderem Hunted) liefern euch eine offene Welt. Sowieso setzt Wasteland 2 auf ein offenes Spielprinzip: Ihr könnt eure Charaktere individuell verändern, auch die Spielwelt an sich reagiert auf eure Entscheidungen und die Dialoge, die ihr führt. All das, die Besinnung auf alte Tugenden, insbesondere der vom Vorgänger, gefällt den Spielern so sehr, dass sie knapp 3 Millionen Dollar spendeten - statt der Mindestsumme von 900.000 Dollar. Das führt dazu, dass sich auch Obsidian Entertainment an der Entwicklung beteiligt, die unter anderem Kracher wie Star Wars: Knights of the Old Republic, Fallout: New Vegas und Alpha Protocol entwickelten.

Wildman

Kickstarter scheint eine großartige Plattform für Entwickler-Legenden zu sein: Neben Brian Fargo und Tim Schafer gibt sich nun auch Chris Taylor ein Stelldichein. Der Chef von Gas Powered Games entwickelte unter anderem Dungeon Siege, Supreme Commander und Demigod. Das vergangene Projekt Age of Empires Online ging jedoch gehörig in die Hose, sodass Taylor nun wieder durchstarten möchte. Mit der aktuell noch laufenden Finanzierung für Wildman gehen aber auch Probleme einher: Taylor musste die gesamte Belegschaft von Gas Powered Games entlassen, und sollte die Finanzierung nicht klappen, beudetet es das Ende des Studios. Wenn jedoch alles gut läuft, versucht Taylor seine entlassenen Mitarbeiter zurück zu holen, um mit Wildman ein hervorragendes Action-Rollenspiel abzuliefern.


Demnach steht die Entwicklung selbst bei erfolgreicher Finanzierung unter keinem guten Stern. Wird das Finanzierungsziel von 1,1 Millionen Dollar erreicht, hat Gas Powered Games dennoch kein Geld in der Hinterhand, wie eventuell andere Studios. Man darf gespannt sein, inwieweit das ehrgeizige Projekt letztlich zustande kommt. Das Konzept klingt genial: Eine Mischung aus Dungeon Siege, Supreme Commander und Demigod. Klingt zu schön, um wahr zu sein.

Phänomen Kickstarter: 8 Spiele vorgestellt Seite 6
Phänomen Kickstarter: 8 Spiele vorgestellt Seite 5

Keine weiterfhrenden Links vorhanden.

Fehlen Dir Links oder eine Info? Kontaktiere uns!

Kommentare (0)

Hier zhlt deine Meinung! Bring dich ein und diskutiere mit.


 
Whle deinen Avatar aus:
Name: *
eMail: *
Titel:
Text: *

» Codes
» Smilies
eMail


Visuelle Besttigung: =>

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben!

Seiten (0):


Finde RPGWelten auf Facebook
Anzeige
Werbung:
Spieletests
Gewinnspiele

Unsere Partner: Xbox News | MMOG-Welt.de | PS3 Test | Fantasy MMORPG | Deutsche-MMORPG.de | Elite Gaming | GamesNews24 | Games-Mag.de | Games-Guide |

© RPG Welten UG (h.b) - alle Rechte vorbehalten | Apexx CMS - Stylemotion